Hans H. Diebners Forschungsaktivitäten



Meine Forschungsinteressen kreisen um das Thema Komplexität. Dazu zählen Modellierungen und Simulationen von nichtlinearen Systemen sowie philosophische und epistemologische Probleme, die sich im Zusammenhang mit der Komplexitätsforschung ergeben.

Seit 01. August 2013 forsche ich am IMB-Institut für Medizinische Informatik und Biometrie der TU-Dresden als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich der Systembiologie und Mathematischen Modellbildung mit den Schwerpunkten Homeostase des Immunsystems und Dynamik der Onkogenese.

Bitte aus dem linken Menü einen meiner Forschungsschwerpunkte wählen!